Brandgefahr verursacht

Die Polizei informiert:

Weiskirchen (ots) – Am Samstag, dem 08.08.2020, gegen 21:30 Uhr, kam es zu einem Einsatz der Feuerwehr Weiskirchen, zu welchem auch Beamte der Polizeiinspektion Nordsaarland hinzugezogen wurden.

Ein 46-jähriger hatte hinter seinem Wohnanwesen ein Feuer entfacht um dort Grünschnitt zu verbrennen. Auf einer Fläche von über 6 Quadratmetern brannte bereits die umliegende Wiese, als die Feuerwehr eintraf. Diese musste, da der Verursacher das Feuer nicht beaufsichtigte und auch nicht anwesend war, ein Gartentor aufbrechen um an den Brandherd zu gelangen. Anschließend konnten das Feuer abgelöscht werden. Nur 7 Meter von der Brandstelle entfernt, befand sich ein ca. 100 bis 200 Meter langer Fichtenstand sowie weitere Bäume in unmittelbarer Nähe. Die Feuerwehr wies darauf hin, dass bei der derzeit herrschenden großen Trockenheit Waldbrandwarnstufe 4 und Wiesenbrandwanstufe 5 herrscht.

Gegen den Verantwortlichen wurde ein Strafverfahren – Herbeiführen einer Brandgefahr – eingeleitet.

Letzte Nachrichten

Historischer Sieg des 1. FC Saarbrücken bei Ludwigsparkpremiere

Es fühlte sich wie eine dieser unfassbaren Pokalbegegnungen an, welche der FCS in der vergangenen Saison so glanzvoll bestritten hat. Das erste...

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

Kein neuer bestätigter Krankheitsfall – Kurs-Quarantänen am Ludwigsgymnasium Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute keinen neuen Coronafall – der...

Innenminister Klaus Bouillon beim länderübergreifenden Sicherheitstag in der Grenzregion

Großkontrolle in der Grenzregion! Innenminister Klaus Bouillon war beim länderübergreifenden Sicherheitstag zur "Bekämpfung von Straftaten im öffentlichen Raum“, in Großrosseln-Naßweiler machte er...