StartPolitikBürgergeld-Erhöhung: Jung fordert zusätzlich eine Anhebung des Mindestlohns

Bürgergeld-Erhöhung: Jung fordert zusätzlich eine Anhebung des Mindestlohns

WERBUNG

https://www.cgi-immobilien.eu/
<"a href=https://www.cgi-immobilien.eu/">https://www.cgi-immobilien.eu/
https://www.cgi-immobilien.eu/

Das Bürgergeld, seit seiner Einführung eine der prägnantesten Sozialreformen, bekommt eine Aufwertung. Das Bundeskabinett hat heute eine Anhebung des Bürgergelds um durchschnittlich 12 Prozent bestätigt. Diese Neuerung wird ab dem Jahresanfang 2024 in Kraft treten. Saarlands Arbeits- und Sozialminister Magnus Jung begrüßt diesen Schritt und betont, wie wichtig es ist, das Existenzminimum der Bürger kontinuierlich sicherzustellen.

„Das Bürgergeld war von Beginn an mehr als nur eine finanzielle Unterstützung“, sagte Minister Jung. „Es ist ein Instrument, um soziale Ungleichheiten zu reduzieren und den Bürgern neue Möglichkeiten zur Integration in den Arbeitsmarkt und individuelle Qualifizierungschancen zu bieten. Die jetzige Erhöhung ist eine klare Botschaft an all jene, die auf das Bürgergeld zählen. Es zeigt, dass wir uns um ihre Bedürfnisse kümmern und sie in Zeiten dynamischer Preisentwicklungen nicht alleine lassen.“

Trotz der positiven Veränderungen bei der Bürgergeldreform betonte Jung jedoch, dass die Erhöhung des Bürgergelds nicht zu einer Verringerung der Arbeitsanreize führen sollte. Er warnte davor, Arbeitnehmer und sozial Schwächere gegeneinander auszuspielen. Der Minister fügte hinzu, dass, obwohl das Bürgergeld eine wichtige Rolle spielt, Arbeitnehmer angemessene Löhne für ihre Arbeit erhalten müssen.

„Die Bürgergeld-Erhöhung darf nicht dazu führen, dass niedrige Löhne vom Staat subventioniert werden. Arbeit muss sich lohnen. Daher ist eine größere Erhöhung des Mindestlohns in den nächsten Jahren unerlässlich“, so Jung. Er schlug weiterhin vor, Tarifverträge zu fördern und eine stärkere betriebliche Mitbestimmung zu gewährleisten, um Arbeitsplätze von hoher Qualität und gerechte Löhne sicherzustellen.

Inmitten der aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen setzt sich das Saarland deutlich für soziale Gerechtigkeit und die Rechte der Arbeitnehmer ein. Diese Entwicklung bestätigt erneut die Notwendigkeit einer ausgewogenen Balance zwischen sozialer Absicherung und Anreizen für produktive Arbeit in unserer Gesellschaft.

- Werbung -
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
- Werbung -

Aktuelle Beiträge

Immer frisch informiert sein mit dem FCS-Newsletter von saarnews!
Regelmäßig alle News rund um den größten Verein des Saarlandes.

fcs@saarnews.com