Mittwoch, Januar 20, 2021

Discounter Netto in Diefflen feiert Neueröffnung

Politik

Oberverwaltungsgericht setzt Kontaktbeschränkungen teilweise außer Vollzug

Erneut entscheidet das Saarländische Oberverwaltungsgericht in Saarlouis gegen eine Bestimmung der Corona Verordnungen der Landesregierung. Im aktuelle Fall hatte...

SPD fordert Verteilung von medizinischen Masken an Bedürftige

„Die Stadt muss dafür sorgen, möglichst allen Bürger*innen einen Zugang zu medizinischen Masken zu ermöglichen. Denn Masken sind die Voraussetzung für...

Oskar Lafontaine: Endlos-Lockdown ist keine Lösung

Zu den Beschlüssen von Bund und Ländern zur Fortsetzung des Lockdowns erklärt Oskar Lafontaine: „Dass immer mehr Menschen in...

Dillingen. Mit der Neueröffnung des Netto-Marktes schließt sich in Diefflen die Lücke eines Nahversorgers. „Wir sind erleichtert den Bürgerinnen und Bürgern zentral im Ort ein umfangreiches Angebot in der Nahversorgung anbieten zu können, sehen zudem großes Potenzial im Einzugsgebiet von Diefflen“, erklärt Bürgermeister Franz-Josef Berg. Gemeinsam mit Baudezernent Felix Emanuel und Klaus Beck als Vertreter des Investors Schoofs-Immobilien, gratulierte er am Donnerstag der Netto Gebietsleiterin Expansion, Lesja Karatnik, zur Eröffnung und wünschte viel Erfolg. 

Die Firma Schoofs-Immobilien hatte auf dem Gelände des ehemaligen Edeka-Marktes und einem angrenzenden Grundstück mit dem Neubau zu Jahresbeginn den Grundstock gelegt, um die Nahversorgungs-Lücke in Diefflen wieder zu schließen. Rund 2,5 Millionen Euro wurden investiert. Eine Woche vor Eröffnung übergab der Investor dem Marken-Discounter das schlüsselfertige Gebäude. Auf einer Verkaufsfläche von rund 900 Quadratmetern bietet Netto über 5000 Artikel an. In der neuen Filiale wird Nachhaltigkeit großgeschrieben, schreibt das Unternehmen in seiner Pressemitteilung. Neben über 400 Bio-Artikeln und einem großen Mehrwegsortiment tragen gut 280 Netto-Eigenmarkenprodukte das Panda-Logo der Naturschutzorganisation WWF. Zudem wurde beim Filialneubau auf umweltfreundlichere Baustandards und umweltschonendere Technologien gesetzt – wie hocheffiziente LED-Beleuchtungskonzepte, Abwärme-Nutzung aus dem Kälteprozess und energiesparende Türluftschleier mit Außentemperaturregulierung. 60 Parkplätze stehen den Kunden auf dem Gelände zur Verfügung. Eine Nachbesserung wird derzeit noch geprüft: die Zugänglichkeit für Fußgänger, vor allem für Menschen mit körperlichen Einschränkungen sowie für Radfahrer.

Zur Eröffnung des Marken-Discounters stand in Corona-Zeiten der Schutz der Kunden und Mitarbeiter im Fokus. Über Maßnahmen zur Einhaltung des Hygiene- und Schutzkonzeptes wurde vor und im Markt hingewiesen und entsprechende Kontrollen durchgeführt. Bürgermeister Franz-Josef Berg zeigte sich zufrieden: „Wir müssen in diesen schwierigen Zeiten umsichtig und rücksichtsvoll sein, zum Wohl aller. Danke an Netto, die mit ihrem Konzept die Sicherheit von Kunden und Mitarbeitern in den Fokus gerückt haben“, erklärt Berg. Klaus Beck von Schofs Immobilien hatte abschließend noch eine gute Nachricht. Da die alte Linde auf dem Gelände nicht erhalten werden konnte (wir berichteten), versprach er die Ersatzbepflanzung einer neuen Linde an gleicher Stelle bis voraussichtlich zum Frühjahr 2021.​

Klaus Beck von Schoofs Immobilien, Baudezernent Felix Emanuel, Netto Gebietsleiterin Expansion, Lesja Karatnik und Bürgermeister Franz-Josef Berg vor dem Netto-Marktes, der am Donnerstag eröffnet wurde. Foto: Stadt Dillingen/Theobald

Regionalverband Saarbrücken

Karneval im Home Office!

Eigentlich kann ma unser Bürjermeischder jo fier nix gebrauche. Das sidd ma jo immer scheen beim Rathaussturm... Awwa jetzt...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung