Dienstag, Juni 15, 2021

Erich Kipper und die Diät

Politik

EIN VORSATZ FÜR DEN JANUAR,
DER WAR UNGEWOLLT SCHON DA.
DAS GUTE SEHEN LÄSST ZWAR NACH,
DOCH SEHE ICH DEN BAUCH – ALS SCHMACH,
BRAUCH STUNDEN, UM IHN EINZUFETTEN,
MIT SEINEN ” WABBEL – HAUT – MANSCHETTEN “.
DIE CALMUTARTIGE GESCHWULST,
VON FETTEM BLUT ZU STARK DURCHPULST.
IHN ZU VERKLEINERN WAR MEIN ZIEL,
DOCH DER VERSUCH NUTZTE NICHT VIEL.
HAB ‘ MICH DER TRENNKOST HINGEGEBEN,
DOCH DIE KILOS BLIEBEN KLEBEN.
DREI WOCHEN RADIKAL – VERZICHT ,
AUF VIELES, WAS ICH SONST ERPICHT.
WEISSBROT, WURST UND ALKOHOL
STANDEN FEST ALS ” TRIOPOL “,
KARTOFFELN NICHT ZUM SCHWEINEBRATEN,
BIN ICH JA SO SCHLECHT BERATEN,
AUCH LECKER NUDELN NICHT DAZU,
IST AUCH NICHT G ‘ RADE EIN HAUTGOUT,
HAB ‘ KONSEQUENT AUF VIEL VERZICHTET,
WAS DOCH DIE WAAGE NICHT BERICHTET.
TRENNKOST NUR NOCH EINE WOCHE,
DANN KALIRIENARM ICH KOCHE,
ANSTATT ” WORSCHTSCHMEER ” KNÄCKEBROT,
SPRUDELSUPP ‘ MIT HIRSESCHROT.
SOLLT ICH ERDÜNNEN – DICHT ‘ ICH WEITER,
VIELLEICHT AUCH IRGENDWANN GESCHEITER ⁉️

Regionalverband Saarbrücken

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

Ein neuer bestätigter Coronafall – Ausgabe des digitalen Impfpasses gestartet Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute einen neuen Coronafall (Stand...
- Anzeige -