StartWirtschaftHuawei P40: Hardware-Schnäppchen mit geringen Nachfrage-Werten

Huawei P40: Hardware-Schnäppchen mit geringen Nachfrage-Werten

WERBUNG

https://www.cgi-immobilien.eu/
<"a href=https://www.cgi-immobilien.eu/">https://www.cgi-immobilien.eu/
https://www.cgi-immobilien.eu/

Ohne Google-Apps erreichte die neue P40-Reihe von Huawei auf dem Smartphone-Markt bis Anfang Juni 2020 relativ niedrige Nachfrage-Werte, während durchschnittliche Angebotspreise deutlich gesunken sind. Trotz der hochwertigen Hardware des Smartphone-Herstellers wird der Konkurrenzkampf in diesen Nachfrage-Statistiken enger.

Huawei P40 mit mehreren Varianten ohne Google-Apps
Am 26. März 2020 brachte Huawei mit der P40-Reihe Premium-Smartphones ohne installierte Google-Anwendungen auf den Markt. Als Ersatz für den Google Play Store nutzen die Geräte die eigene App Gallery des Herstellers. Mit seiner schnellen Hardware wird das Huawei P40 zur High-End-Smartphone-Klasse gezählt. Darüber hinaus entwickelte das Unternehmen für die neue P40-Reihe die besonders leistungsfähige Version P40 Pro sowie die Einsteiger-Varianten P40 lite und P40 lite E. Das Huawei P40 lite 5G verfügt als Mittelklasse-Smartphone über ein größeres Display und eine höhere Auflösung.

Preisverlust im zweiten Monat nach dem Verkaufsstart
Im Vergleich zur ursprünglichen unverbindlichen Preisempfehlung sind Preise für das P40-Modell nach rund zwei Monaten schon um 29 Prozent gesunken. Diese Grafik veranschaulicht die Entwicklung der durchschnittlichen Angebotspreise für das Huawei P40 und die Vorgänger-Produkte P30 sowie P20 direkt ab dem jeweiligen Verkaufsstart. 

Grafik: Huawei P40: nach 2 Monaten schon 29 % günstiger (Quelle: idealo)



Dadurch wird deutlich, dass es beim neuen Modell vor allem im zweiten Monat zu höheren Preisverlusten gekommen ist. Für das P30 im Jahr 2019 und das P20 2018 lag die Nachfrage laut idealo-Werten ungefähr 15-mal so hoch wie aktuell beim Huawei P40. Weil die Hardware auf dem Markt konkurrenzfähig ist, dürfte das Fehlen der Google-Apps hierfür entscheidend mitverantwortlich sein.

Preiswerte Hardware in der P40-Serie von Huawei
Das Huawei P40 zeigt durch die hohe Bildqualität einer Hauptkamera mit 50 Megapixeln, einen ausdauernden Akku und eine kompakte Größe genauso wie mit der 5G-Unterstützung beachtliche Vorzüge. Im Hinblick auf die Hardware ist das Gerät mit den gesunkenen Preisen daher durchaus ein Schnäppchen. Die Modellvariante Huawei P40 Pro überzeugt mit einem OLED-Display und dem Prozessor Kirin 990 ganz besonders. Beim Preisvergleich mit ähnlicher Hardware ist diese Variante ebenfalls bereits günstig, nachdem durchschnittliche Angebotspreise laut idealo-Erfahrungswerten um rund 26 Prozent gesunken sind.

Während die Nachfrage nach der P40-Reihe nicht alle Erwartungen erfüllte, gilt für die P30-Serie immer noch das Gegenteil. Das Huawei P30 Pro ist auch 2020 äußerst beliebt. Sogar das klassische P30-Modell und das P30 lite sind mit den verfügbaren Google-Apps weiterhin gefragte Produkte.

Enger Nachfrage-Konkurrenzkampf auf dem Smartphone-Markt

Zuletzt lag Huawei mit der P30-Serie laut Daten von idealo im Nachfrage-Vergleich zwischen den Smartphone-Herstellern noch relativ souverän auf dem dritten Platz hinter Samsung und Apple. Bis Mai 2020 ist es Xiaomi in dieser Statistik jedoch gelungen, den Abstand als Viertplatzierter auf vier Prozent zu verkürzen. Darüber hinaus gibt es Hersteller wie OnePlus, die mit neuen High-End-Smartphones momentan ein bemerkenswertes Wachstum verzeichnen und somit möglicherweise eine Aufholjagd starten. 

- Werbung -
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
- Werbung -

Aktuelle Beiträge

Immer frisch informiert sein mit dem FCS-Newsletter von saarnews!
Regelmäßig alle News rund um den größten Verein des Saarlandes.

fcs@saarnews.com