Dienstag, Januar 26, 2021

INEOS Automotive bestätigt Übernahme des smart-Werkes in Hambach

Politik

Oskar Lafontaine: Gesundheitsschutz muss vor Gewinn-Interessen der Pharmakonzerne stehen

Angesichts der Lieferengpässe bei den Corona-Impfdosen fordert die Linksfraktion im Saarländischen Landtag die Aufhebung des Patentschutzes und die Freigabe...

Landeshauptstadt informiert: Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in den Wintermonaten

Als zuständige Infektionsschutzbehörde führt das Ordnungsamt der Landeshauptstadt Saarbrücken seit Februar des letzten Jahres zahlreicheMaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie durch....

Tressel für deutsch-französische Schienengüterverkehrs-Strategie

Grünen-Anfrage: Verlagerung von grenzüberschreitendem Güterverkehr auf die Schiene kommt nicht voran Die Verlagerung von grenzüberschreitendem Güterverkehr von der Straße auf...

 Sir Jim Ratcliffe, Vorstandsvorsitzender der INEOS Group, sagte: „Hambach war eine einzigartige Gelegenheit für uns, die wir uns einfach nicht entgehen lassen konnten: eine moderne Automobilfertigungsanlage mit einer Belegschaft auf Spitzenniveau zu übernehmen. INEOS Automotive hat die Vision, den besten nutzenorientierten Geländewagen der Welt zu bauen. Und in unserer neuen Heimat in Hambach werden wir genau das tun.“ 

INEOS Automotive hat die Fertigungsanlage in Hambach von Mercedes-Benz übernommen und wird dort Ende 2021 die Produktion des Geländewagens Grenadier starten. Die Übernahme sichert die Zukunft des Werks und schützt zahlreiche Arbeitsplätze, die ansonsten eventuell verloren gegangen wären. 

Hambach ist die ideale Produktionsanlage für den Grenadier. Als einer der modernsten Automobilproduktionsstandorte in Europa, verfügt dieses Werk über eine äußerst erfahrene und gut ausgebildete Belegschaft. Unter den Mercedes-Werken genießt es einen hervorragenden Ruf für die Qualität der dort gefertigten Produkte. Jüngst profitierte der Standort durch eine umfassende Investition in die Produktion größerer Fahrzeuge. Darüber hinaus bietet der Standort des Werks an der französisch-deutschen Grenze in nur 200 Kilometern Entfernung von Stuttgart einen exzellenten Zugang zu Lieferketten, qualifiziertem Personal und Zielmärkten. Die Fertigung in Hambach stellt sicher, dass INEOS auf Kurs bleibt, um den Grenadier wie geplant Anfang 2022 an Kunden ausliefern zu können. 

Gemäß den Übernahmebedingungen wird Mercedes-Benz INEOS mit der Fortsetzung der Produktion des smart EQ fortwo und einigen Mercedes-Benz-Komponenten in Hambach beauftragen. In Verbindung mit INEOS‘ Plänen für den Grenadier ermöglicht diese Vereinbarung den Erhalt von etwa 1.300 Arbeitsplätzen in Hambach. Dies umfasst auch Zusagen an ortsansässige Lieferanten. 

Dirk Heilmann, CEO von INEOS Automotive, kommentierte: „Diese Übernahme steht für den bislang wichtigsten Meilenstein in der Entwicklung des Grenadier. Neben dem umfassenden Testprogramm, das unsere Prototypen derzeit durchlaufen, können wir nun in Hambach mit den Vorbereitungen für den Bau unseres Geländewagens ab Ende nächsten Jahres beginnen und pünktlich an unsere Kunden in aller Welt liefern.“ 

Regionalverband Saarbrücken

14 neue bestätigte Coronafälle und vier Todesfälle im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 14 neue Coronafälle (Stand 25. Januar, 16 Uhr). Darunter...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung