Mittwoch, Januar 27, 2021

Innovationsprojekt von Ford Saarlouis – Universität des Saarlandes (UdS) und Max-Planck-Institut für Informatik gestartet

Politik

SPD: Landesfeuerwehrschule muss in Saarbrücken bleiben

Die SPD-Stadtratsfraktion Saarbrücken sieht einen Wegzug der Landesfeuerwehrschule aus Saarbrücken sehr kritisch, so Reiner Schwarz, Sprecher der Fraktion für...

Landeshauptstadt informiert über Erstattung von Elternbeiträgen

Landeshauptstadt informiert über Erstattung von Elternbeiträgen für Kitas, Freiwillige Ganztagsgrundschulen und Horte in Gebundenen Ganztagsschulen Die Elternbeiträge für Kitas, Freiwillige...

Bei FFP-2-Maskenpflicht Arbeitsschutzvorschriften nicht vergessen

Die Bundesregierung hat in ihrer Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie (22. Januar) auch eine Pflicht zum Tragen von FFP-2-Masken...

1 Million Euro Förderzuschuss aus Landes- und EFRE-Mittel

Die Ford Werke am saarländischen Standort Saarlouis gehen gemeinsam mit der Universität des Saarlandes sowie dem Max-Planck-Institut für Informatik neue Wege in der Forschungszusammenarbeit.

Im Rahmen eines Kooperationsprojektes werden die drei Einrichtungen einen auf das Werk Saarlouis spezialisierten Forschungsansatz umsetzen. Ziel ist es, intelligente Lösungen für eine Neuausrichtung der Produktionssteuerung am saarländischen Standort zu finden. Mit Hilfe von multidimensionalen Algorithmen und künstlicher Intelligenz sollen dadurch im Werk Saarlouis die Produktions-und Arbeitsprozesse weiter optimiert werden.

Ministerpräsident Tobias Hans: „Ich freue mich darüber, dass FORD für die Umsetzung des Innovationsvorhabens das exzellente Know-how der hier ansässigen Forschungseinrichtungen und Hochschulen nutzt und auf Forschungsseite passgenaue Kontakte für die Zusammenarbeit gefunden hat. Die saarländische Forschung und die Anwendung der Ergebnisse soll einen Schub für die Verbesserung der Produktionsabläufe im Werk Saarlouis bringen, der in die Zukunft hineinwirkt.“

Das Kooperationsvorhaben der drei Partner hat ein Gesamtvolumen in Höhe von 1,7 Mio. € und wird seitens der Staatskanzlei im Rahmen des Zentralen Technologieprogramms Saar gefördert. Der Förderzuschuss aus Mitteln des EFRE sowie aus Landesmitteln beläuft sich auf rund 1 Mio. €.

Regionalverband Saarbrücken

Regionalverband: 88 neue bestätigte Coronafälle und zwei Todesfälle

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 88 neue Coronafälle (Stand 26. Januar, 16 Uhr). Darunter...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung