Mittwoch, September 28, 2022
- Werbung -
StartLandkreis SaarlouisDillingenMehrere Verletzte bei Unfall zwischen Dillingen und Saarlouis

Mehrere Verletzte bei Unfall zwischen Dillingen und Saarlouis

- Werbung -

https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU
src="https://www.saarnews.com/wp-content/uploads/2021/10/Garattoni-Webbanner-FCS-scaled.jpg" alt="https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU" />
https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU

Kreuzung am Röderberg über mehrere Stunden gesperrt

Saarbrücken/Dillingen (ots)

In der vergangenen Freitagnacht, 15.07.22, ereignete sich gegen 23:30 Uhr im Kreuzungsbereich der Lorisstraße zwischen Dillingen und Saarlouis nach der Ausfahrt BAB 8 Dillingen-Süd ein schadenträchtiger Verkehrsunfall unter Beteiligung eines im Einsatz befindlichen Funkstreifenwagens. Hierbei wurden mehrere Personen leicht verletzt. Die Unfallstelle war über mehrere Stunden gesperrt.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand war ein Funkstreifenwagen der PI Saarlouis im Rahmen einer Einsatzfahrt von Dillingen nach Saarlouis zur Dienststelle unterwegs. In dem Fahrzeug befanden sich neben der 26-jährigen Fahrerin noch zwei Einsatzkräfte sowie eine zuvor festgenommene Person.

Zum Unfallzeitpunkt fuhr ein 30-jähriger Mann mit seinem Fahrzeug, nachdem er an der Ausfahrt Dillingen-Süd der BAB 8 abgefahren war, zeitgleich in den durch eine Ampel geregelten Kreuzungsbereich am Röderberg ein.

Hierbei kollidierten zunächst die beiden PKW miteinander. In der Folge stieß der Streifenwagen mit einem auf der Gegenfahrbahn auf der Linksabbiegerspur zur Auffahrt der BAB 8 wartenden PKW zusammen. Durch den Zusammenstoß wurden die im Streifenwagen befindliche Insassen, sowie der 30-jährige Fahrer verletzt. Der 30-Jährige wurde später zur weiteren Behandlung in eine der umliegenden Kliniken in Saarlouis verbracht.

Ein weiterer auf der gegenüberliegenden Rechtsabbiegerspur wartender PKW wurde durch umherfliegende Trümmerteile ebenfalls leicht beschädigt.

Aufgrund der Beteiligung eines Funkstreifenwagens der PI Saarlouis an dem Unfall wurde der Unfall aus Neutralitätsgründen nicht durch die örtlich zuständige Dienststelle, sondern durch die PI Saarbrücken-Burbach aufgenommen.

Im Rahmen der weiteren Unfallermittlungen wird nun zu klären sein, wie es zu dem Unfall in der vergangenen Nacht gekommen ist. Neben Spurenauswertungen und Befragung der Unfallbeteiligten und möglichen weiteren Zeugen werden auch äußere Gegebenheiten wie die ordnungsgemäße Funktion der Lichtzeichenanlage überprüft.

Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Landespolizeipräsidium Saarland

Aktuelle Beiträge