Dienstag, März 2, 2021

Nestlé Wagner: Investition in die Zukunft

Politik

Runder Tisch zu kommunalen Ordnungsdiensten liefert Stimmungsbild

Mehrheitliche Zustimmung zu Vorschlägen der Landtagsfraktion Detailliert und sachlich wurden in der vergangenen Woche die Vorschläge der CDU-Landtagsfraktion zum kommunalen...

CDU Wiesbach: Ein Zebrastreifen vor dem Landheim ist aus Gründen der Verkehrssicherheit notwendig

Die CDU Wiesbach will einen aus Gründen der Verkehrssicherheit einen Zebrastreifen auf Höhe des Landheims – wie auf der...

Saarbrücker Grüne schlagen Meyer-Gluche als Landesvorsitzende vor

 Vor dem Hintergrund des Rückzugs von Markus Tressel aus dem Landesvorstand schlagen die OV-Vorsitzenden Yvonne Brück und Tim Vollmer...

Startschuss für den Bau einer Tiefkühl-Snack-Linie 

Nonnweiler, 17. September 2018: Großer Meilenstein für Nestlé Wagner: Der Startschuss zum zukunftsorientierten Bau einer Produktionslinie für Tiefkühl-Snacks ist im Sommer 2018 gefallen. Damit wird ein weiterer zweistelliger Millionenbetrag in die Zukunftsfähigkeit des Standorts Nonnweiler investiert. 

„Über die Investition für dieses Projekt freuen wir uns sehr“, unterstreicht Thomas Göbel, Vorsitzender der Geschäftsführung der Nestlé Wagner GmbH: „Denn sie beweist sehr großes Vertrauen in das gesamte Wagner Team und bestätigt erneut, dass unser Standort im saarländischen Nonnweiler auch langfristig ein wichtiges Zugpferd für Nestlé in der Kategorie Pizza und Snacks ist.“

Foto: Nestlé-Wagner

Aktuell arbeiten Techniker, Mechaniker, Ingenieure und Projektmanager an dem Projekt zur Umsetzung der neuen modernen Hochleistungslinie, die im Herbst 2019 in Betrieb genommen werden soll. „Aktuell hat das Projektteam mit dem Rückbau der bestehenden Anlage begonnen. Im nächsten Schritt werden wir neue Maschinen bestellen und den Umbau in die Wege leiten, um an der neuen Linie nicht nur höchste technische Standards, sondern auch optimierte Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu verwirklichen“, unterstreicht Christian Finkler, Leiter der technischen Projektierung bei Nestlé Wagner. Auch der neuen Werkleiter Edgar Jäckle, seit dem 1. Juli im Wagner Team, ist von dem neuen Linien-Konzept begeistert: „Die modifizierte Herstell-Linie wird einen wichtigen Beitrag zur Auslastung und Weiterentwicklung unseres wettbewerbsstarken Produktionsstandortes leisten.“

Der notwendige Umbau ermöglicht es Nestlé Wagner, die langfristig positive Entwicklung des Gesamtmarktes für Tiefkühl-Pizza und -Snacks in Deutschland auch in der Zukunft weiter voranzutreiben. Die Modernisierung der Produktionslinie ist durch die Einführung und den Erfolg neuer Wagner Produkte wie Rustipani und – ganz aktuell – Steinofen BäckerKruste, dringend erforderlich. Die effizientere Produktion macht das gesamte Unternehmen Nestlé Wagner wettbewerbsfähiger und schafft so neue Möglichkeiten für weitere wachstumsstarke Produktinnovationen aus dem Saarland.

Regionalverband Saarbrücken

Baustelle in Bildstock

L 262 - Beseitigung von Straßenschäden in der Ortsdurchfahrt Bildstock Von Mittwoch, den 03. März 2021, ab 08:00 Uhr, bis...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung