Montag, März 1, 2021

Sanierung der L 131 Freisen – Landesgrenze Rheinlandpfalz

Politik

CDU Wiesbach: Ein Zebrastreifen vor dem Landheim ist aus Gründen der Verkehrssicherheit notwendig

Die CDU Wiesbach will einen aus Gründen der Verkehrssicherheit einen Zebrastreifen auf Höhe des Landheims – wie auf der...

Saarbrücker Grüne schlagen Meyer-Gluche als Landesvorsitzende vor

 Vor dem Hintergrund des Rückzugs von Markus Tressel aus dem Landesvorstand schlagen die OV-Vorsitzenden Yvonne Brück und Tim Vollmer...

Jusos: Junge Union setzt falsche Schwerpunkte bei der Armutsbekämpfung

Grundsätzlich ist es aus ökologischen Gesichtspunkten zu begrüßen, wenn St. Ingbert Pfandringe einsetzt. Allerdings sollte niemand glauben, dass sich...

Ab Donnerstag, den 07.06.2018, 8.00 Uhr, wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit der Sanierung der L 131., B 420 – Labach – Landesgrenze Rheinlandpfalz unter Vollsperrung beginnen.

Vorgesehen ist die Erneuerung der gesamten Fahrbahn sowie die Bankette.

Die Umleitung der gesperrten L 131 führt von Dörrenbach, Lautenbach, Breitenbach, Altenkirchen und Frohnhofen sowie in entgegengesetzter Richtung. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten den Umleitungsbeschilderungen U7 oder U8 zu folgen.

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte Juli andauern. In Abhängigkeit von der Witterungsentwicklung kann sich die Bauzeit verlängern.

Der LfS rechnet zu Beginn der Arbeiten mit Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, eventuell zu erwartende Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und etwas mehr Fahrzeit einzuplanen.

Die Baumaßnahme ist mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs, der Stadt St. Wendel und den angrenzenden Behörden aus Rheinlandpfalz abgestimmt. Informationen an die Fahrgäste des öffentlichen Personennahverkehrs werden vor Ort an den betroffenen Haltestellen bekanntgegeben.

Hier die Kontaktdaten für Fahrgäste betreffend Rückfragen bei Umleitungen:

Saar-Mobil, Tel.: 06898/569150, www.saar-mobil.de und DB Regio, Tel. 06731/90080831, marcel.nagel@dbregiobus-sw.de

Die Anliegergrundstücke im Baufeld sind mit dem PKW zeitweise nicht, in dringenden Fällen nur nach Absprache mit der örtlichen Bauüberwachung, erreichbar.

Die Information der Anlieger erfolgt in den einzelnen Baubereichen zeitnah mittels Handzetteln.

Regionalverband Saarbrücken

8 neue Coronafälle und ein Todesfall im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband 8 neue bestätigte Coronafälle – Ein Todesfall – 23 Mutationen nachgewiesen Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung