Dienstag, Januar 19, 2021

SPD fordert weitere Stellen für FÖJ und BFD

Politik

Schüler Union Saar begrüßt priorisierte Schulöffnung zugunsten der Abschlussklassen

Schule von zu Hause ist möglich und durchaus in schwierigen Zeiten eine wirkliche Alternative, jedoch nicht für Abschlussklassen. Die Anwesenheit in Präsenz stellt nicht nur eine optimierte Form des Lernens für den Abschluss dar, sondern gewährleistet eine individuelle Förderung der Schülerschaft in der Schule. An oberster Stelle muss jedoch natürlich nach wie vor der Gesundheitsschutz stehen.

Stellungnahme der Stadt Homburg zum Fall an der Remise

Verstöße wurden festgestellt, Anzeige wurde erstattet, es ist aber noch kein materieller Schaden Homburg ist als drittgrößte Stadt des Saarlandes...

Schülerstreiks zum Präsenzunterricht: Maulkorb für Schulen und Lehrer?

Ministerium muss für Transparenz und Aufklärung sorgen Die Grünen fordern vom saarländischen Bildungsministerium Aufklärung darüber, ob es im Rahmen der...

Die SPD-Fraktion im Saarbrücker Stadtrat fordert in ihrem Haushaltsantrag die Einrichtung von zunächst fünf weiteren Stellen im Rahmen des Freiwilligen Ökologischen Jahres bzw. des Bundesfreiwilligendienstes. “Die neuen Stellen sollen gezielt in den Bereichen Umweltbildung, Natur- und Artenschutz, sowie bei der Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen und der Umgestaltung öffentlicher Grünflächen eingesetzt werden”, erklärt Christine Jung, umweltpolitische Sprecherin der Fraktion.

Um mit den Maßnahmen bereits Mitte kommenden Jahren zu beginnen, sollen im kommenden Haushaltsjahr 50.000 € bereitgestellt werden. In den Folgejahren soll der Betrag dann auf 100.000 € aufgestockt werden.

“Sowohl das Freiwillige Ökologische Jahr, wie auch der Bundesfreiwilligendienst haben sich in vielen saarländischen Kommunen und darüber hinaus erfolgreich bewährt. Sie geben jungen Menschen Orientierung und animieren dazu, Positives für die Gesellschaft zu leisten. Auch die Landeshauptstadt sollte das Programm zukünftig stärker unterstützen”, so Jung abschließend.

Regionalverband Saarbrücken

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

22 neue bestätigte Coronafälle – 6 weitere Todesfälle Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 22 neue Coronafälle (Stand 18. Januar,...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung