Freitag, März 5, 2021

Start ins neue Ausbildungsjahr: Anke Rehlinger begrüßt Azubis

Politik

LEV Gymnasien: Hickhack bei Schulöffnungen

"Koaliertes Staatsversagen - anders kann man das Kasperletheater, das sich die saarländische Landesregierung auf Kosten von Lehrerinnen und Lehrern,...

DIE LINKE: Hartz-IV-Beziehende brauchen kostenfreie FFP2-Masken oder alternativ Mehrbedarfs-Zuschlag

Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag fordert in der Corona-Pandemie regelmäßig kostenlose FFP-2-Masken für Hartz-IV-Beziehende und Geringverdienende oder alternativ 129...

Simons: Saar Bildungsministerium wird von eigener Untätigkeit überrascht

Julien Francois Simons (Foto: Junge Liberale Saar) Saarbrücken, den 04.03.2021 – Nach den jüngsten Diskrepanzen hinsichtlich der Verkündung von Schulöffnungen...

Wirtschafts- und Verkehrsministerin Anke Rehlinger hat am Donnerstag, 1. August 2019, zum Start ins neue Ausbildungsjahr die Auszubildenden des Landesbetriebs für Straßenbau (LfS) begrüßt.

Rehlinger: „Gerade im Hinblick auf die Neuausrichtung des LfS im Zuge der Reform der Bundesfernstraßenverwaltung ist es entscheidend, qualifizierte und engagierte Nachwuchskräfte einzustellen. Die Berufe rund um die saarländische Straßenbauverwaltung sind und bleiben zukunftsträchtige Berufe: Wir werden deutlich mehr Geld in die Substanzerhaltung des Straßennetzes investieren können. Damit übernehmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LfS Verantwortung für unsere Heimat und tun alles dafür, dass die Saarländerinnen und Saarländer gut am Ziel ankommen.“
11 junge Saarländerinnen und Saarländer beginnen eine Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten, Straßenwärtern, Baustoffprüfern und Vermessungstechnikern – darunter vier Frauen. „Es freut mich, dass es dem LfS gelungen ist, auch Frauen für Berufe zu begeistern, die lange als typische Männerberufe galten. Das ist wichtig mit Blick auf die Fachkräftesicherung, es ist aber vor allem wichtig für die Frauen, denen Berufe wie Vermessungstechnikerin vielfältige Chancen bieten“, so Rehlinger.

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit Sitz in Neunkirchen und seinen acht Außenstellen ist mit rund 560 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen zuständig für Planung, Bau, Erhaltung, Verkehrsabwicklung und Betrieb aller Autobahnen, Bundesstraßen und Landesstraßen im Saarland. 
Er bietet eine Vielzahl an interessanten Arbeitsgebieten: Bauingenieurwesen, Bautechnik, Vermessungstechnik, Kfz-Mechatronik, Straßenbetriebsdienst und viele mehr.

Aktuelle Stellenausschreibungen:
www.saarland.de/247744.htm 
www.interamt.de 

Regionalverband Saarbrücken

Gewerbegrundstück in Neuweiler ist Thema im Stadtrat am 18. März

In der öffentlichen Stadtratssitzung am 18. März 2021 um 17 Uhr im Sportzentrum in Sulzbach können sich die Bürgerinnen...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung