Dienstag, Januar 19, 2021

Verkehrskontrolle bringt mehrere Straftaten ans Tageslicht

Politik

Schüler Union Saar begrüßt priorisierte Schulöffnung zugunsten der Abschlussklassen

Schule von zu Hause ist möglich und durchaus in schwierigen Zeiten eine wirkliche Alternative, jedoch nicht für Abschlussklassen. Die Anwesenheit in Präsenz stellt nicht nur eine optimierte Form des Lernens für den Abschluss dar, sondern gewährleistet eine individuelle Förderung der Schülerschaft in der Schule. An oberster Stelle muss jedoch natürlich nach wie vor der Gesundheitsschutz stehen.

Stellungnahme der Stadt Homburg zum Fall an der Remise

Verstöße wurden festgestellt, Anzeige wurde erstattet, es ist aber noch kein materieller Schaden Homburg ist als drittgrößte Stadt des Saarlandes...

Schülerstreiks zum Präsenzunterricht: Maulkorb für Schulen und Lehrer?

Ministerium muss für Transparenz und Aufklärung sorgen Die Grünen fordern vom saarländischen Bildungsministerium Aufklärung darüber, ob es im Rahmen der...

Die Polizei informiert:

Wadern (ots) – Am 22.09., gg. 20:00 Uhr, kontrollierte ein polizeiliches
Einsatzfahrzeug der Polizei Wadern in Wadern in der Straße “Im Brühl” eine
37jährige PKW-Fahrerin aus Losheim Hierbei stellte sich heraus, dass der PKW der
Frau nicht zugelassen war. Die angebrachten Kennzeichen wurden vor Ort
sichergestellt. Weiterhin kam ans Tageslicht, dass die 37jährige seit August
2020 nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Eine durchgeführte
Überprüfung ihrer Verkehrstüchtigkeit ergab, dass sie positiv auf Amphetamin und
Metamphetamin getestet wurde.

Die Polizei Wadern erstattet nun Strafanzeigen wegen des Verdachts der
Urkundenfälschung, eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungs- und
Kfz-Steuergesetz, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie eines Verstoßes gg. das
0,5-Promille-Gesetz.

Im weiteren Verlauf der Kontrolle durchsuchten die Einsatzkräfte auch den PKW
der 37jährigen, mit deren Einverständnis. Hier fanden die Polizeibeamten neben
einem luxemburgischen Kennzeichenpaar, einen Zimmerschlüssel, der bei einem
PKW-Aufbruch in Losheim-Waldhölzbach am 21.09. entwendet wurde.

Daraufhin wurde die Durchsuchung auf die Wohnung der 37jährigen erweitert. Auch
dieser polizeilichen Maßnahme stimmte sie zu. Hier fand die Polizei dann das
komplette Diebesgut aus dem PKW-Aufbruch bei einem BMW X1 auf einem
Wanderparkplatz in Waldhölzbach vom 21.09. Nach telefonischer Rücksprache
identifizierte der geschädigte Fahrzeughalter, dass in der Wohnung der
37jährigen aufgefundene Diebesgut als sein Eigentum.

Nun erwartet sie auch noch ein Strafverfahren wegen PKW-Aufbruch.

Regionalverband Saarbrücken

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

22 neue bestätigte Coronafälle – 6 weitere Todesfälle Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 22 neue Coronafälle (Stand 18. Januar,...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung