Erfinderclub über Diesel-und Elektrofahrzeuge: „Beide haben eine Zukunft!“

2
1324
Kollage Familienfest 15.08.17 2
Kollage Familienfest 15.08.17 2

 

Weltgeschichte wurde zwar nicht geschrieben, aber ein Expertentreffen von Erfindern und Patentinhabern ist immer für eine Überraschung gut.

Der Vorsitzende und Gründer des Erfinderclubs, Karl-Josef Schuhmann, Dipl.-Ing. Maschinenbau, hatte an Maria Himmelfahrt zum obligatorischen jährlichen Familienfest in die Schutzhütte der Nahequelle in Selbach, im nördlichen Saarland, eingeladen.

Der Dipl.-Ingenieur im Maschinenbau und jahrelanger VDI Obmann an der Saar erkannte vor über 10 Jahren die Notwendigkeit, der sehr heterogenen und lebendigen Szene der Erfinder und Tüftler  mit der Gründung des Erfinderclubs SIGNO-1-SAAR eine Betreuungsplattform zu schaffen.

Sein Markenzeichen ist eine uralte Schelle, auf einem Flohmarkt in Belgien erstanden, mit der einst im Gerichtssaal (vermutlich im US-Staat Alabama) zur Ordnung gerufen wurde.

Aber diese Glocke hatte er vergessen, so dass es eine geraume Weile dauerte, bis sich der Schallpegel soweit absenkte, dass eine Ansprache möglich war.

Diese wurde dann durch Experten an den Erfindertischen als mindestens ebenbürtig (nicht „umfänglich“, das ist nicht mehr zu schaffen, der „Vorsprung“ ist zu groß), mit dem wortgewaltigen saarländischen Politiker Peter Altmaier gewertet.

Familienfeste in Vereinen stiften Identität und harmonisieren, bauen Spannungen ab und andere wieder auf. Das trifft auch für Erfinder zu. Erfindertreffen sind ein explosives Konfliktpotenzial  von Standpunkten und Einschätzungen, was aber durch die Anwesenheit des Partners unterhalb des kritischen Punktes gehalten wurde. So mancher warnende Blick der Ehefrau stoppte die eloquente Fehlentwicklung schon im Ansatz,

( im konkreten Fall, als ein Erfinder Spekulationen über die Antriebstechnik, die bei der Himmelfahrt Marias verwendet wurde, anstellen wollte.)

In der Folge wendete man sich wieder dem allzu irdischen Thema „Diesel“ und seiner politisch betriebenen Ablösung durch den Elektromotor und den aktuellen Innovationsprojekten zu.

Eine Erfindung aus dem Bereich Bionik fand dabei große Beachtung.

Nach und während Kaffee und Kuchen drehte sich die Diskussion weiter um das Lieblingskind der Deutschen, dem Auto und der Befürchtung, politische Partei wollten uns aus Profilierungsgründen oder aus wahltaktischen Überlegungen vorschreiben, welches Auto wir zu kaufen haben.

Die Suche nach der besten Lösung der Zukunft unserer Mobilität wird durch vorschnelle Quotenregelungen für Elektrofahrzeuge nur erschwert. Jede der möglichen Antriebsmotoren, ob Diesel, Benziner, Gas, Wasserstoff oder Elektro oder eine Hybridversion, verfügen heute noch über erhebliche Verbesserungspotenziale in ökologischer als auch ökonomischer Hinsicht, so dass das Rennen völlig offen ist.

 

Viele Teilnehmer des SIGNO-1-SAAR Erfinderclubs nutzten nach den teilweise hitzigen Diskussionen die Wanderwege rund um die Nahequelle zur Entspannung.

Der an die Schutzhütte angrenzende Tierpark ist kreativ mit Bücherbäumen und Holzschnitzarbeiten gestaltet und wird durch die Gemeinde Nohfelden sorgfältig gepflegt.

Eine Empfehlung an Naherholungssuchende: „Warum denn in die Ferne schweifen, (geht nur mit Diesel), wenn das Gute liegt so nah! ( geht auch mit E-Fahrzeug)

 

Im August 2017

 

Rainer Kuhn

 

https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein